Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure





Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Zeitintegrationsverfahren für beschränkte und für gekoppelte
    Di fferentialgleichungssysteme
  • Modellbasierte Simulation und Optimierung in Anwendungen aus den Natur-und  Ingenieurwissenschaften
  • Numerische Methoden in der technischen Simulation, computergestützte Simulationswerkzeuge für  Industrieanwendungen
  • Numerische Lösungsverfahren in der Technischen Mechanik
  • Allgemeine lineare Verfahren (general linear methods) zur numerischen Lösung von Differentialgleichungen
  • Numerische Verfahren für große, steife Differentialgleichungen

Forschungsportal Sachsen-Anhalt

Prof. Dr. Martin Arnold   
Dr. Helmut Podhaisky   

Laufende Promotionsthemen

  • Numerische Lösung von nichtglatten mechanischen Systemen (Manuela Paschkowski)
  • Geometrische Zeitintegration in exiblen Strukturen (Stefan Hante)
  • Lie-Gruppen-Zeitintegration (Victoria Wieloch)
  • Numerische Aspekte der Online-Kopplung von Atmosphären-Ozean-Modellen (Tobias Bauer, Leibniz-Institut für Troposphärenforschung Leipzig)
  • Ertragsuntersuchungen an Solarmodulen für Wüstenanwendungen: Modellierung, Simulation, Prognose (David Daßler, Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP Halle)

Projekte

  • MusiKa: Modellierung und strukturerhaltende Diskretisierung inelastischer Komponenten in der Systemsimulation (BMBF-Verbundprojekt im Rahmen der Inititiative "Mathematik fur Innovationen in Industrie und Dienstleistungen", 2013 - 2016)
  • SOFA: Gekoppelte Simulation und Optimierung für robustes virtuelles Fahrzeugdesign (BMBF-Verbundprojekt im Rahmen der Inititiative "Mathematik für Innovationen in Industrie und Dienstleistungen", 2010 - 2013)
  • SNiMoRed: Multidisziplinäre Simulation, nichtlineare Modellreduktion und proaktive Regelung in der Fahrzeugdynamik (BMBF-Verbundprojekt im Rahmen der Inititiative "Mathematik fur Innovationen in Industrie und Dienstleistungen", 2010 - 2013)
  • MODELISAR: From System Modeling to S/W running on the Vehicle (BMBF-Verbundprojekt im Rahmen des EUREKA-Clusterprogramms ITEA2, 2008 - 2011)
  • Quasi-statische Lösungsverfahren zur numerischen Behandlung flexibler Mehrkörpersysteme (DFG, 2007 - 2010)
  • EXIST-Gründerstipendium nonlin (BMWi, ko finanziert durch Europaischen Sozialfonds (ESF), 2009 - 2010)
  • Echtzeitfähige Solver-Technologie für Mehrkörpersysteme (INTEC GmbH, Weßling, 2006 - 2008)
  • Anpassung numerischer Software an das Mehrkörpersimulationswerkzeug SIMPACK (INTEC GmbH, Weßling, 2005 - 2008)

Zum Seitenanfang